Übergabe des Forderungspapiers des AgrarThinkTank evolution beim informellen Agrarministerrat 2018

Die Jungen gestaltet mit EU-Agrarspitze GAP-Reform mit

Landwirtschaft

 

 …beim informellen Agrarministerrat 2018

 

Wir sind nicht nur ein Think-Tank sondern ein Do-Tank. Unsere Mission ist es eine aktive Rolle in der Gestaltung der zukünftigen gemeinsamen Agrarpolitik zu spielen. Aus diesem Grund haben wir 2018 den AgrarThinkTank evolution gestartet und haben am 25. September beim informellen Agarministerrat in Schloss Hof unsere Forderungen an Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus Elisabeth Köstinger und EU-Agrarkommissar Phil Hogan übergeben, um die neue GAP mitzugestalten.

HIER geht´s zu den Forderungen.

HIER gibt´s mehr Fotos.

Übergabe des Forderungspapiers des AgrarThinkTank evolution beim informellen Agrarministerrat 2018Übergabe des Forderungspapiers des AgrarThinkTank evolution beim informellen Agrarministerrat 2018

Wir wollen eine Evolution der gemeinsamen Agrarpolitik.

WER: Der AgrarThinkTank ist eine Kooperation des Ökosozialen Forums mit den agrarischen Jugendorganisationen Österreichs, um gemeinsam die Zukunft der Landwirtschaft mitzugestalten. Seit 2012 fungiert der AgrarThinkTank als Plattform für junge LandwirtInnen und bietet Raum für Weiterbildung, Ideen, Entwicklung und Umsetzung von zukunftsfähigen Denkansätzen die notwendig sind, um ökosozial zu denken und zu handeln.

HIER gibt´s mehr zum AgrarThinkTank.

WARUM: Die junge Landwirtschaft braucht eine starke Stimme. Ziel ist die Mitgestaltung von zukunftsfähigen politischen Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum im Allgemeinen ­ basierend auf der ökosozialen Idee. Die ökosoziale Marktwirtschaft, ist ein Modell, das sich die Balance zwischen sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit in einem kulturellen Kontext zum Ziel gemacht hat

Unser Vision ist eine zukunftsfitte Welt, die auch zukünftigen Generationen ein lebenswertes Zuhause bietet.