Hühner

Fachtag Geflügelhaltung 31.01.2018

Wintertagung

Der traditionell in Hatzendorf abgehaltene Fachtag Geflügelhaltung verspricht auch heuer wieder ein facettenreiches Programm und geballten Informationsaustausch!

Gleich zu Beginn bieten ReferentInnen und Referenten einen Überblick über derzeitige und zukünftige Rahmenbedingungen der heimischen Geflügelbranche: Wo liegen die Potenziale der österreichischen Geflügelhaltung? Wie kann man die Geflügelbranche für JunglandwirtInnen attraktiv gestalten? Und wie kann man der breiten Gesellschaft ein realitätsnahes Bild von der heimischen Geflügelbranche vermitteln?

Denn die Gesellschaft möchte Informationen! Nicht erst seit dem letzten „Eierskandal“ ist der Wunsch nach Transparenz und Herkunftskennzeichnung aktuell. Der Lebensmitteleinzelhandel ist hierbei bereits Vorreiter; die öffentliche Beschaffung ist bereits im Wandel hin zur Nachhaltigkeit, beim Außerhausverzehr müssen die Voraussetzungen für eine flächendeckende Rückverfolgbarkeit aber erst geschaffen werden. Nicht nur ein Gewinn für die KonsumentInnen, es wäre auch eine Chance für die heimischen GeflügelhalterInnen. VertreterInnen aus Gastronomie und öffentlicher Beschaffung werden ihre Perspektiven auf das Thema darlegen und sorgen für spannenden Diskussionsstoff.

Internationale und nationale ExpertInnen aus Forschung und Praxis geben in den letzten beiden Blöcken Rückblicke in die historische Entwicklung, Ausblicke in die Zukunft und Einblicke in die aktuellen Rahmenbedingungen auf europäischer und globaler Ebene – sowohl was das Antibiotikamanagement, als auch was Haltungsmodelle und Zucht betrifft.

Hier geht´s zur Anmeldung

TiergesundheitsdienstAnrechenbar für TGD-Weiterbildung 2 Stunden

Anmeldung

Tagungsleitung & Moderation
Manuela Schürr, Leiterin der Unternehmenskommunikation, Agrarmarkt Austria Marketing, Wien

09:00 Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen

Block I: Geflügelhaltung 2030 – Vision und Weg

9:30 Eröffnung und Begrüßung
Franz Patz
, Direktor der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Hatzendorf

9:40 Was braucht die österreichische Land- und Forstwirtschaft
im 21. Jahrhundert?
Franz Titschenbacher, Präsident der Landwirtschaftskammer Steiermark, Graz

10:00 Perspektiven für die Geflügelhaltung
Robert Wieser, Obmann der Zentralen Arbeitsgemeinschaft der Österreichischen Geflügelwirtschaft, Wien

10:25 Was brauchen JunglandwirtInnen für eine erfolgreiche Zukunft?
Mario MayerhoferJunglandwirt in Pöllau und Schüler der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Hatzendorf
Eric Peter EderJunglandwirt in Feldbach und Schüler der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Hatzendorf

10:35 Federführend – Vorstellung der AMA-Kampagne
Michael BlassGeschäftsführer der Agrarmarkt Austria Marketing, Wien

Block II: Transparenz und Kennzeichnung

10:55 Öffentliche Beschaffung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen im Wandel
Christian JochumLeiter des Referats Agrarvermarktung und Sonderkulturen, Landwirtschaftskammer Österreich, Wien

11:05 Vorteile einer nachhaltigen öffentlichen Beschaffung aus Sicht der Stadt Wien 
Karin Büchl-KrammerstätterLeiterin der Wiener Umweltschutzabteilung, Stadt Wien

11:20 Außerhausverzehr: Einen Blick hinter die Speisekarte werfen – Vorstellung der Gastro- Umfrage von
VIER PFOTEN
Martina PludaKampagnenleiterin von Vier Pfoten Österreich, Wien

11:35 Lebensmittelkennzeichnung aus Sicht der Wirtschaft
Alexandra TruppeLebensmittelexpertin & Gastronomieberaterin, Wien

11:45 Podiums- und Publikumsdiskussion: Kennzeichnung und Transparenz als Chance für alle?
Karin Büchl-Krammerstätter,
Alexandra Truppe,
Christian Jochum,
Martina Pluda,
Andrea Fraungruber
Geschäftsführerin der GGÖ Geflügelmastgenossenschaft, Linz

12:05 Mittagspause

Block III: Haltungsmodelle und Zucht der Zukunft

13:30 Neue Haltungsmodelle für den Mast- und Legebereich im Praxistest
Ruedi Zweifel, Direktor des Aviforum, Zollikofen, Schweiz

13:55 Moderner Stallbau – klima-, tier- und anrainergerecht
Eduard Zentner, Leiter der Abteilung Stallklimatechnik und Nutztierschutz, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Irdning-Donnersbachtal

14:15 Risiken, Reserven und Chancen in der Genetik
Wolfgang Miko, Geschäftsführer der Putenzucht Miko, Zipf

14:35 Podiums- und Publikumsdiskussion: Wie die Geflügelhaltung von morgen aussehen kann

14:55 Kaffeepause

Block IV: Tiergesundheit und Antibiotikamanagement

15:15 … gestern, heute, morgen
Michael Hess, 
Leiter der Klinik für Geflügel und Fische sowie Sprecher des Departments für Nutztiere und öffentliches Gesundheitswesen, Veterinärmedizinische Universität Wien

15:40 … in Europa
Klemens Fuchs, Leiter des Geschäftsfelds Risikobewertung, AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, Wien

15:55 … weltweit
Harald Schliessnig, Geschäftsführer der QGV – Österreichische Qualitätsgeflügelvereinigung, Tulln

16:15 Ende

Hier können Sie das Tagungsprogramm für den Fachtag Geflügelhaltung downloaden.

Wintertagung 2018_Folder_Fachtag_Geflügelhaltung

Tagungsgebühren (alle Preise inkl. 20% MwSt.)
Tageskarte: Euro 70,–
Ermäßigte Tageskarte:
Euro 35,– (mit Betriebsnummer (LFBISNR))
Euro 15,– (mit Ausweis für StudentInnen, Landjugend, SchülerInnen)

Anreise

Kultursaal Hatzendorf
8361 Hatzendorf 7