Waldwirtschaft

Fachtag Waldwirtschaft 01.02.2018

Wintertagung

Nach einer einjährigen Pause steht der Fachtag Waldwirtschaft in diesem Jahr wieder in Wien auf dem Programm – und verspricht spannende Ein- und Ausblicke! Waldpolitische Entwicklungen einerseits, Digitalisierung in der Waldbewirtschaftung andererseits bilden die beiden inhaltlichen Blöcke, die Expertinnen aus dem In- und Ausland mit viel fachlichem Wissen und spannenden Vorträgen und Diskussionen gestalten.

Wie können die ForstwirtInnen von der Europäischen Klimaschutz- und Waldpolitik profitieren? Welche Chancen birgt die Bioökonomiestrategie für die österreichischen WaldbesitzerInnen? Sind Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie nicht nur für das Baltikum, sondern auch für Österreich der Zukunftspfad?

Stellen nicht auch digitale Tools wichtige Eckpfeiler für einen erfolgreichen Weg in die Zukunft dar? Wie kann ich als österreichische(r) Forstwirt(in) also digitale Tools und Daten richtig nützen? Und wie kann ich gleichzeitig meine Daten vor der Verwendung durch Dritte schützen?

Am Fachtag Waldwirtschaft gibt es nicht nur Antworten auf diese zahlreichen Fragen, sondern auch die Möglichkeit zum direkten Austausch mit den Vortragenden!

Hier geht´s zur Anmeldung

Anmeldung

Tagungsleitung & Moderation
Hermine Hackl, Generalsekretärin der Kooperationsplattform Forst Holz Papier, Wien
und
Brigitte Schuh, Referentin für Kommunikation, Land&Forst Betriebe Österreich, Wien

09:00 Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen

Block I: Aktuelle waldpolitische Entwicklungen in der Europäischen Union

09:30 Eröffnung und Begrüßung
Felix Montecuccoli, Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich, Wien, und Vizepräsident des Ökosozialen Forums Österreich, Wien

09:40 Bedeutung der Waldbewirtschaftung für die Holzindustrie
Franz Kirnbauer, Obmann der Fachgruppe Holzindustrie Niederösterreich, Wirtschaftskammer Niederösterreich, St. Pölten

 09:50 Europäische Klimaschutz- und Waldpolitik: Vorwärtsstrategie oder Hemmschuh?
Othmar Karas, Abgeordneter zum Europäischen Parlament, Brüssel

10:15 Bioökonomie im Baltikum: Eine Antwort auf Ressourcenabhängigkeit
Didzis Palejs, Präsident der EuropäischenBiomassevereinigung, Brüssel

10:40 Österreichische Bioökonomie- und Energiestrategie – Chancen und Grenzen
Franz Maier, Präsident des Umweltdachverbandes, Wien

11:05 Podiums- und Publikumsdiskussion:
Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie. Der österreichische Zukunftspfad?

11:45 Mittagspause

Block II: Digitalisierung in der Waldbewirtschaftung

13:00 Digitalisierung, Klimawandel und Co – Wald der Zukunft
Peter Mayer, Leiter des Bundesforschungszentrums für Wald, Wien

13:25 Der virtuelle Wald – die Rolle der Digitalisierung in der Waldbewirtschaftung
Hans-Ulrich Dietz, Leiter des Ressorts Holzlogistik und Datenmanagement, Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF), Groß-Umstadt, Hessen

13:50 Digitalisierung in der forstlichen Praxis
Rudolf Freidhager, Vorstand für Forstwirtschaft und Naturschutz, Österreichische Bundesforste, Purkersdorf

14:15 Datenhoheit und -schutz: Wer regelt was?
Iris Eisenberger, Leiterin des Instituts für Rechtswissenschaften, Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,
Universität für Bodenkultur Wien

14:40 Podiums- und Publikumsdiskussion:
Welchen Nutzen die Digitalisierung für die Wertschöpfungskette hat

15:10 Ende und Get-together

Hier können Sie das vollständige Tagungsprogramm für den Fachtag Waldwirtschaft herunterladen.

Wintertagung 2018_Folder_Fachtag Waldwirtschaft

Felix Montecuccoli

© Land&Forst Betriebe

Felix Montecuccoli,
Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich, Vizepräsident des Ökosozialen Forum Österreich

Begrüßung und Eröffnung

Othmar Karas

© European Union 2016 – Source : EP

Othmar Karas,
Abgeordneter zum Europäischen Parlament, Leiter der ÖVP-Delegation im Europäischen Parlament, Leiter der EU-Russland-Delegation, Präsident des Hilfswerk Österreich

Forstpolitik unterliegt bis heute keinem Gemeinschaftsrecht. Dennoch wird der Bereich in zahlreichen Legislativvorschlägen direkt oder indirekt behandelt und tangiert. Wie wichtig eine gemeinsame Forststrategie zum Ziele einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder ist, soll bei der diesjährigen Wintertagung aufgezeigt und diskutiert werden.

Franz Maier

© Umweltdachverband

Franz Maier,
Präsident des Umweltdachverbandes

Bioökonomie und Erneuerbare sind die Hoffnungsträger der notwendigen Dekarbonisierung und Energiewende. Bisherige Strategien haben sich beim Ausbau der Erneuerbaren über Zielkonflikte mit dem Natur- und Gewässerschutz hinweggeschwindelt. Eine Bioökonomie- und Energiestrategie, die den Naturschutz außer Acht lässt, kann aber nicht nachhaltig sein. Die zentralen Schlüssel für Klimaschutz und Energiewende sind Verbrauchsreduktion und Energieeffizienz. Die Nutzung der erneuerbarer Energieträger muss intelligent und vor allem naturverträglich erfolgen.

Peter Mayer

© Silke Bernhardt, silberfoto.at

Peter Mayer,
Forstwirt und Politikwissenschaftler, seit 2010 Leiter des BFW.

In dieser Funktion ist es sein Ziel, das BFW an der Schnittstelle von Forschung, Politik und Praxis als zukunftsorientierten Partner der Gesellschaft zu positionieren. Peter Mayer war Direktor des Internationalen Verbandes forstlicher Forschungsanstalten (IUFRO) und dann als Leiter der europäischen Liaison Unit federführend für den Erfolg der 4. Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder verantwortlich. Peter Mayer ist daneben in verschiedenen internationalen und nationalen Funktionen zu Themen der Wald-, Umwelt- und Forschungspolitik tätig.

Hans-Ulrich Dietz

© KWF

Hans-Ulrich Dietz,
Ressortleiter Holzlogistik und Datenmanagement, Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik, Studium und Promotion an der Forstfakultät der Albert-Ludwigs Universität Freiburg
Langjährige Erfahrung im Holzeinkauf für die holzverarbeitende Industrie in Deutschland

Digitalisierung und Vernetzung sind zentrale Aufgaben zur Sicherung einer nachhaltigen und effizienten Waldbewirtschaftung. Praxisgerechte technische Lösungen für unterschiedliche forstliche Betriebsgrößen sind vorhanden und können umgesetzt werden.

Rudolf Freidhager

© glassner

Rudolf Freidhager,
Vorstandssprecher der Österreichischen Bundesforste AG

Die Digitalisierung hat auch in der Forstwirtschaft Einzug genommen. Richtig angewendet, bringt sie sicher mehr Vor- als Nachteile.

Tagungsgebühren (alle Preise inkl. 20% MwSt.)
Tageskarte: Euro 70,–
Ermäßigte Tageskarte:
Euro 35,– (mit Betriebsnummer (LFBISNR))
Euro 15,– (mit Ausweis für StudentInnen, Landjugend, SchülerInnen)

Die Tagungsgebühr ist vor Ort bar zu bezahlen.

Anreise

WKO Sky Lounge
Wiedner Hauptstraße 63
1040 Wien