Reporterin hält Kühen ein Mikrofon hin

Fachtag Kommunikation 03.02.2017

Wintertagung

Warum es wichtig ist, Geschichten zu erzählen, wird beim Fachtag Kommunikation thematisiert werden, der 2017 im Dachsaal der Wiener Urania stattfinden wird. Wie man es schafft, für eine Sache zu begeistern und die Menschen zu involvieren, ist ebenfalls Thema dieses Fachtages, der bereits zum 4. Mal stattfindet.

Tagungsleitung und Moderation
Martin Kugler, Chefredakteur des Magazins UNIVERSUM, Wien

09:00 Gedankenaustausch

Block I: Telling the story

09:30 Begrüßung
Martin Kugler

09:35 Warum es wichtig ist, Geschichten zu erzählen
Amil Hota, Geschäftsführer von Blumberry, Berlin

10:10 Story Telling in der Praxis

Bauer unser
Robert Schabus, Filmemacher aus Klagenfurt

Forum Moderne Landwirtschaft
Lea Fliess, Geschäftsführerin von Forum Moderne Landwirtschaft, Berlin

Eingebrockt & Ausgelöffelt
Esa Imre & Anna Zora, Foodbloggerinnen aus Wien und Graz

Clip my farm
Dietmar Bramsel, Geschäftsführer von Drei Elemente GmbH, Berlin
Rene Nöhrer, Verkaufsleiter bei top agrar Österreich, Maria Enzersdorf
Sebastian Pasuto, Stv. Geschäftsführer von Drei Elemente GmbH, Berlin
Christina Walter, Onlineredakteurin und Contentmanagerin bei Claas, Harsewinkel

11:30 Kaffeepause

Block II: Get involved!

11:50 Wie man es schafft, für eine Sache zu begeistern
Philipp Maderthaner, Managing Partner bei Campaigning Bureau, Wien

12:15 Podiums- und Publikumsdiskussion: Von der Geschichte zum Engagement – Involvement gefragt!
Roland Achatz, Pressesprecher der AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, Wien
Nicolas Entrup, Gründer von Shifting Values, Wien
Elisabeth Köstinger, Präsidentin des Ökosozialen Forums Europa, Wien
Adrian Krebs, Chefredakteur der Schweizer Bauernzeitung, Bern
Ines Schurin, Leitung Unternehmens kommunikation REWE International AG, Wr. Neudorf
Tanja Sternbauer, Managing Partner bei Startup Live, Wien

13:15 Get connected! Abschluss der Wintertagung 2017
Stephan Pernkopf Präsident des Ökosozialen Forums Österreich, Wien

13:30 Ende und Weinkost

Hier können Sie das Tagungsprogramm für den Fachtag Kommunikation downloaden.
2017 Tagesflyer Kommunikation ÖSF

Martin Kugler

(c) Martin Kugler

Martin Kugler, Chefredakteur Universum Magazin

Moderation

Amil Hota

(c) Blumberry

Amil Hota, Geschäftsführer von Blumberry, Berlin

„Die Landwirtschaft hat sehr viele gute Geschichten zu erzählen. Das tut sie heute leider nicht. Oder zu wenig. Einzelne Höfe und Initiativen kommunizieren zwar heute schon recht erfolgreich, die Landwirtschaft als Branche aber noch nicht. In meinem Vortrag gehe ich darauf ein, warum dies schlecht ist und wie es besser gehen kann.“

Robert Schabus

(c) Johannes Puch

Robert Schabus, Filmemacher

„Zweieinhalb Jahre habe ich an dem Film „Bauer Unser“ gearbeitet, der im November 2016 in den österreichischen Kinos angelaufen ist. Über die Entstehungsgeschichte des Filmes und den Weg, den der Film in den Kinos gemacht hat, werde ich erzählen.“

(c) Forum Moderne Landwirtschaft

Lea Fliess, Geschäftsführerin Forum Moderne Landwirtschaft

„Mein Beitrag zur Wintertagung ist ein fakten- und bildreicher Einblick in unsere Kommunikationsaktivitäten, mit denen wir Menschen in den Städten erreichen und ihnen persönliche und spannende Storys über die moderne Landwirtschaft erzählen.“

Esa Imre und Anna Zora

(c) Eingebrockt & Ausgelöffelt

Theresa Imre & Anna Zora, Foodbloggerinnen aus Wien und Graz

„Wir wollen Geschichten erzählen und damit Geschichte schreiben. Aus unserem Foodblog eingebrocktundausgeloeffelt.com wächst die Idee und die Begeisterung für markta.at, dem digitalen Bauernmarkt für regionale Lebensmittel.“

(c) Philipp Moniert

Philipp Maderthaner, Gründer und Geschäftsführer Campaigning Bureau

„Mobilisierungskraft ist eine neue Währung einer digital vernetzten Welt. Leidenschaft und Begeisterung sind der Schlüssel dazu. Wer heute etwas bewirken will, muss in der Lage sein, andere für seine Sache zu begeistern und zu beteiligen. Wer das schafft, hat alle Möglichkeiten, erfolgreich zu sein.“

Niki Entrup

(c) Shifting Values

Nicolas Entrup, Gründer von Shifting Values, Internationale Kampagnenerfahrung im Bereich Tier-, Arten- und Umweltschutz

„Tierwohl muss sowohl global als auch regional als Investmentkriterium anerkannt werden. Die Bindung öffentlicher Gelder bei der Vergabe von Investmentkapital durch internationale Finanzinstitutionen an Mindesttierhaltekriterien im Bereich der landwirtschaftlichen Tierhaltung ist eine Notwendigkeit.“

Elisabeth Köstinger

© karlheinzfessel.com

Elisabeth Köstinger, Präsidentin des Ökosozialen Forums Europa

„Gute Arbeit reicht nicht aus. Wir müssen auch Geschichten erzählen. Und niemand kann dies besser als die Bäuerinnen und Bauern selbst. Eine gute Geschichte braucht vor allem eines: Wahrheit. Das ist eine der großen Stärken von guten Geschichten. Geschichten, die wir über die Landwirtschaft erzählen, müssen authentisch und Abbild des echten Lebens sein. Eine Story braucht darüber hinaus Empathie. So schaffen wir es, die Menschen von unserer Sache zu begeistern.“

Adrian Krebs

(c) Schweizer Bauernzeitung

Adrian Krebs, Chefredaktor BauernZeitung Bern, Schweiz

„Mich treibt die Frage um, wie sich die Landwirte und Landwirtinnen/Bäuerinnen in Wertschöpfungsketten, wo sie beidseitig von Grossunternehmen umgeben sind höheren Anteil am Endverkaufspreis holen können. Und ich suche nach Antworten, wie wir als Medien- und Dienstleistungsunternehmen die Branche dabei unterstützen können.“

(c) REWE International

Ines Schurin, Leitung Unternehmenskommunikation und Unternehmenssprecherin der REWE International AG

„Wie gelingt Kommunikation mit vielfältigen Stakeholder- und Anspruchsgruppen vor allem bei komplexen Themenstellungen am Marktplatz der Interessen – aus Sicht eines großen Lebensmittelhändlers.“

Tanja Sternbauer

(c) Sternbauer

Tanja Sternbauer, Managing Partner Startup Live – Startup-Ökosystem Entwicklung

„Ich bringe gern die Energie, Motivation und Perspektive aus der Startup-Szene mit, und vertrete damit jene GründerInnen, die die Welt mit ihren Services und Produkten ein Stück besser machen wollen.“

Stephan Pernkopf

© weinfranz FOTOGRAFIE

Stephan Pernkopf, Präsident des Ökosozialen Forums Österreich

„Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Sie ist bereits Realität und hat im Lebensalltag längst Einzug gehalten. Von Digitalkameras über Smartphones oder Navigationssysteme bis hin zu Precision Farming in der Landwirtschaft– Digitalisierung findet statt. Die Frage lautet daher nicht ob, sondern wie wir den digitalen Wandel aktiv gestalten. Digitalisierung steht und fällt jedoch mit der Infrastruktur. Umso wichtiger ist, dass wir die Infrastruktur im ländlichen Raum noch weiter ausbauen, hier haben wir noch viel Aufholpotenzial.“

Amil Hota:
„Warum es wichtig ist, Geschichten zu erzählen“

Lea Fliess:
„Forum Moderne Landwirtschaft“

Theresa Imre & Anna Zora
„Eingebrockt & Ausgelöffelt“

Dietmar Bramsel, Rene Nöhrer, Sebastian Pasuto & Christian Walter
„Clip my farm“