Gemüse in einem Korb

Fachtag Gemüse-, Obst- & Gartenbau 31.01.2019

Wintertagung

ANMELDUNG

WO:
Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt
für Gartenbau Schönbrunn
Grünbergstraße 24
1130 Wien

Tagungsgebühr:
Tageskarte: Euro 70,–
mit Betriebsnummer (LFBISNR): Euro 35,–
SchülerInnen/StudentInnen/Landjugend: Euro 15,–
(mit gültigem Ausweis; bis zum 27. Geburtstag)
Mittagessen: Euro 15,–

Der traditionelle Fachtag Obst-, Gemüse und Gartenbau steht im Jahr 2019 unter dem Zeichen der Nachhaltigkeit. Hochkarätige ReferentInnen widmen sich den gefühlten und tatsächlichen Ängsten von KonsumenInnen, der Ausbalancierung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Anliegen und was dies für die Betriebe der Branchen in der täglichen Arbeit bedeutet. Besonderes Augenmerk wird bei dieser Fachtagung auf Fragen der Kommunikation gelegt. Zwei PR-Profis und ein Journalist werden mit dem Publikum darüber diskutieren, was in der aktuellen öffentlichen Debatte zu landwirtschaftlichen Fragen schiefläuft und wie gegengesteuert werden kann. Den Abschluss bilden in bewährter Weise Best-Practice-Beispiele, die Produktions-Alternativen im Obst-, Gemüse und Gartenbau aufzeigen.

Tagungsleitung und Moderation
Eva-Maria Gantar, Geschäftsführerin des Branchenverbandes für Obst und Gemüse, Wien, und Referentin der Landwirtschaftskammer Österreich, Wien

09:00 Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen

Block I: Rahmenbedingungen

09:30 Begrüßung
Gottfried Kellner, Direktor der HBLFA Schönbrunn, Wien

09:40 Zahlen, Daten, Fakten
Beate Schmidt, Leiterin der Direktion Raumwirtschaft, Statistik Austria, Wien

10:00 Die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP): Stand der Diskussion
Christian Jaborek, Leiter der Abteilung II/7 – Obst, Gemüse, Wein, Sonderkulturen, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Wien

10:10 Die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP): Auswirkungen auf den Obst- und Gemüsesektor
Siegfried Lehner, Mitarbeiter der Abteilung II/7 – Obst, Gemüse, Wein, Sonderkulturen, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Wien

10:20 Fragerunde

10:30 Kaffeepause

Block II: Nachhaltigkeit – Definitionen, Wahrnehmung und Realität

10:50 Nachhaltigkeit zwischen wissenschaftlichen Definitionen und Werbebotschaften
Martin Pittner, Leiter des Studiengangs Wirtschaftsberatung, Fachhochschule Wiener Neustadt

11:15 Risikobewertung zwischen gefühlten und berechtigten Ängsten
Johann Steinwider, Leiter der Abteilung Risikobewertung, Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, Wien

11:30 Fragerunde

11:40 Podiumsdiskussion: Was bedeutet Nachhaltigkeit für die Branchenbetriebe und die österreichischen KonsumentInnen?
Helmut Gaugitsch, Leiter der Abteilung Landnutzung und Biologische Sicherheit, Umweltbundesamt, Wien
Bernhard Föger, Leiter des Instituts für Nachhaltige Pflanzenproduktion, Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, Wien
Ferdinand Lembacher, Generalsekretär der Landwirtschaftskammer Österreich, Wien
Josef Peck, Obmann des Österreichischen Branchenverbands für Obst und Gemüse, Wien

12:25 Mittagessen

Block III: Wer erklärt die Welt? Wie und wie besser nicht

14:00 Revolution in der Kommunikation: Wie soziale Medien unser Denken und Handeln bestimmen
Christoph Gitschner, Prokurist von Mosers Büro, Medien- und Kommunikationsberatung, Berlin-Wien

14:20 Krisenkommunikation: Wenn der Ernstfall eintritt?
Michaela Hebein, Managing Partner bei Kapp Hebein Partner, Wien

14:35 Dilemma Kommunikation: Wie halte ich zielführende Strategien auch dauerhaft durch?
Claus Reitan, Freier Journalist, Trainer und Moderator für Nachhaltigkeitskommunikation, Wien

14:50 Publikumsdiskussion

15:20 Kaffeepause

Block IV: Best Practice – Wege in die Zukunft und wie ich sie kommuniziere

15:40 Plant Factories – Anspruch und Realität
Norbert Keutgen, Privatdozent in der Abteilung Gartenbau, Department für Nutzpflanzenwissenschaften, Universität für Bodenkultur Wien
Anna Keutgen, Leiterin der Abteilung Gartenbau, Department für Nutzpflanzenwissenschaften, Universität für Bodenkultur Wien

15:50 Qualitäts-Wasabi aus Österreich – frisch und nachhaltig
Eszter Stefanics-Simon,
Leiterin der PHYTOPRISE GmbH, Oberwart, Burgenland

16:00 Algen aus dem Burgenland: Spirulina
Hans Goldenits, Leiter von Hansag Food, Tadten, Burgenland

16:10 Rauers Ernte: Superfood aus der Steiermark
Fritz Rauer, Gemüsebauer aus Bad Blumau und Obmann des Landesverbandes steirischer Gemüsebauern, Graz

16:20 Fragerunde

16:30 Ende & anschließend Verkostung von niederösterreichischem Most

Hier können Sie das Tagungsprogramm für den Fachtag Gemüse-, Obst- und Gartenbau downloaden.

Wintertagung 2019_Folder_Fachtag_Gemüse-,Obst- & Gartenbau