Schweine fressen aus Trog

Fachtag Schweinehaltung 22.01.2020

Wintertagung

Anmeldung

Der Schweinemarkt der Zukunft: Saugut oder eine Schweinerei? Zukunftsorientiert,das ist das Motto des kommenden Fachtages Schweinehaltung, der sich wie gewohnt die stets aktuellen Fragen stellt: Wie sehen die zukünftigen politischen Rahmenbedingungen in der Schweinebranche aus? Und wie wettbewerbsfähig sind wir im globalen Vergleich? Bewegt sich die Nachfrage Richtung Billigfleisch oder ist uns echte Nachhaltigkeit bald nicht mehr wurst? Ob Politikanalyse, Marktprognose oder Konsumforschung: Namhafte Vertreterinnen und Vertreter geben Antworten auf die brisantesten Fragen der Branche und diskutieren, wie wir den Anforderungen der Zukunft gerecht werden können. Auch in der Schweinehaltung steht dabei der Klimawandel ganz oben auf der Liste. Und wer Zukunft denkt, kommt in Zeiten der Klimakrise ohne Nachhaltigkeit nicht mehr aus. 2020 stellen wir daher die österreichische Schweinehaltung auf den Prüfstand und erheben den CO2-Fußabdruck im internationalen Vergleich. Erfahrene Expertinnen und Experten unterschiedlicher Branchen zeigen, wie die Gesellschaft die Schweinhaltung rund um die Nachhaltigkeit wahrnimmt. Und wie wir durch faktenbasierte Nachhaltigkeitskommunikation ein realitätsnahes Bild zeichnen und die Wahrnehmung schärfen können. Ein Blick nach Österreich und ein Blick in die Welt wird zeigen, welche Herausforderungen rund um die Tiergesundheit auf uns zukommen. Zum Abschluss schauen wir in puncto Tierwohl über den Tellerrand und fragen uns,: Wo haben wir den Rüssel vorne und wo können wir uns noch verbessern?

Hier können Sie das Tagungsprogramm für den Fachtag Schweinehaltung downloaden. 

Wintertagung 2020_Folder_Fachtag_Schweinehaltung

Tagungsleitung und Moderation
Bernadette Laister
, Referentin für strategische Kommunikation LK Niederösterreich St. Pölten
Max Hörmann, Referent in der Abteilung Tierische Erzeugnisse, Landwirtschaftskammer Österreich, Wien

09:00 Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen

Block I: Schweinemarkt der Zukunft

09:30 Eröffnung und Begrüßung
Hubert Fachberger
, Direktor der Höheren landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt St. Florian

09:35 Der politische Rahmen für die österreichische Schweinehaltung
Josef Moosbrugger
, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, Wien

9:50 Schweinehaltung im globalen Vergleich: Wie wettbewerbsfähig sind wir?
Robert Hoste,
Senior Pig Production Economist, Wageningen University & Research, Wageningen (Niederlande)

10:10 Um die ganze Welt: Das globale Marktpotenzial von österreichischem Schweinefleisch
Alois Strohmeier,
Geschäftsführer von Steirerfleisch, Schwarzautal (Steiermark)

10:30 Von Billigfleisch bis hin zu Nachhaltigkeitssiegeln: Die aktuellen Konsumtrends im Überblick
Johannes Mayr, Geschäftsführer von keyQUEST, Garsten (Oberösterreich)

10:50 Podiums- und Publikumsdiskussion:
Welche Anforderungen stellt der Markt der Zukunft an die österreichische Schweinehaltung und wie können wir diesen gerecht werden?

11:15 Kaffeepause

Block II: Nachhaltigkeit in der Schweinebranche

11:35 Am Prüfstand: Klimarelevanz der österreichischen Schweinehaltung im internationalen Vergleich
Stefan Hörtenhuber, Universitätsassistent, Insititut für Nutztierwissenschaften, Universität für Bodenkultur Wien

11:55 Umweltschutzgesetze und ihre Auswirkungen auf die Schweinehaltung: Das Beispiel der deutschen Düngeverordnung               
Stephan Schneider, Leiter der Arbeitsgruppe Schweinefütterung und Verbundberatung, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft, Grub (Deutschland)

12:15 Viele Mythen, wenig Fakten: Wie die Gesellschaft die Schweinehaltung wahrnimmt
Inken Christoph-Schulz, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Marktanalyse, Thünen-Institut, Braunschweig (Niedersachsen)

12:35 Weniger Mythen, mehr Fakten: Wie Nachhaltigkeitskommunikation gelingen kann                                
Claudia Zinner,
Gründerin des Kommunikationsbüro für Landwirtschaft, Zwettl (Niederösterreich)

12:55 Podiums- und Publikumsdiskussion: Wie kann auch mein Betrieb nachhaltiger (wahrgenommen) werden?

13:15 Mittagspause

Block III: Tiergesundheit und Tierwohl

14:30 Tiergesundheit: Aktuelle und künftige Herausforderungen
Christine Unterweger, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universitätsklinik für Schweine, Veterinärmedizinische Universität Wien

14:50 Antibiotikaeinsatz im österreichischen Veterinärbereich: Berichterstattung für schweinehaltende Betriebe
Reinhard Fuchs, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachbereich Integrative Risikobewertung, Daten und Statistik, AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, Graz

Ein Blick über den Tellerrand …

15:10 … Tierwohl auf Skandinavisch
Margareta Aberg,
leitende Beraterin für Schweineproduktion, Federation of Swedish Farmers – LRF, Stockholm

15:30 … Tierwohl auf Spanisch Miguel
Angel Higuera, V
eterinärmediziner, Madrid

15:50 … und was bedeutet das für die österreichische Schweinebranche?
Johann Schlederer, Geschäftsführer des Verbandes landwirtschaftlicher Veredelungsproduzenten OÖ, Linz
Hans Mayrhofer, Generalsekretär des Ökosozialen Forums Österreich & Europa, Wien

16:00 Fragerunde

16:15 Ende

FACHTAG SCHWEINEHALTUNG
Mittwoch, 22. Jänner 2020
Höhere landwirtschaftliche Bundeslehranstalt St. Florian Fernbach 37 | 4490 St. Florian