Artikel anzeigen

4. Zukunftskino „The Green Lie“

Veranstaltungen

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Aber das ist eine populäre und gefährliche Lüge. Gemeinsam mit der Greenwashing-Expertin Kathrin Hartmann zeigt Werner Boote („Plastic Planet“, „Alles unter Kontrolle“) in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können. Gemeinsam mit der ÖH FH Kärnten und …

Artikel anzeigen

Biodiversität geht uns alle an: 5 Tipps zu mehr Artenvielfalt im eigenen Garten!

Allgemein

Alarmierende Zahlen zum Tag der Artenvielfalt am 22. Mai:  Rund 1 Millionen Tier- und Pflanzenarten weltweit sind aktuell vom Aussterben bedroht. Jeder Einzelne kann in seinem Wirkungsbereich effektive Maßnahmen gegen den Artenverlust setzen. Als einer der größten Treiber des Verlusts der Artenvielfalt wird vom Weltbiodiversitätsrat IPBES die stete Zunahme des besiedelten Raums genannt. Am Tag der Artenvielfalt, appelliert das Ökosoziale …

Artikel anzeigen

Buchpräsentation „In meinem Ich: Wege zur Selbstliebe“ und Gespräch mit Autorin Sabine Pelzmann – 10. April 2019

Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren! Wir, das ökosoziale Forum Kärnten, laden Sie zur Präsentation des Buchs „In meinem Ich: Wege zur Selbstliebe“ samt anschließendem Gespräch mit Autorin DI Sabine Pelzmann ein, welche wir gemeinsam mit dem Bildungshaus Schloss Krastowitz, der Landwirtschaftskammer Kärnten und der „Kleinen Zeitung“ durchführen. Sabine Pelzmann plädiert in ihrem Buch für mehr Mut zu Veränderung – in Verbundenheit mit …

Artikel anzeigen

Ökosoziales Forum fordert konkrete Maßnahmen gegen Bodenverbrauch im Raumordnungsgesetz

Nachlese

In Österreich gingen im Durchschnitt der letzten 10 Jahre täglich rund 20 Hektar (3,3 Hektar in Kärnten) an landwirtschaftlicher Nutzfläche durch Verbauung verloren. Das entspricht der Fläche von rund 30 Fußballfeldern pro Tag (5 Fußballfelder in Kärnten). Aktuell sind es im Dreijahresdurchschnitt 11,8 Hektar in Österreich (Kärnten 2,2 Hektar) pro Tag. Angesichts dieser dramatischen Zahlen lud das Ökosoziale Forum Kärnten …

Bodenverbrauch in Kärnten reduzieren!

Forderungen

„Eine Nation die ihren Boden zerstört, zerstört sich selber“ Franklin D. Roosevelt In Kärnten gingen in den letzten zehn Jahren im Durchschnitt täglich 3,3 Hektar an landwirtschaftlicher Nutzfläche verloren, weil sie verbaut wurden. Das entspricht einer Fläche von rund 60 Bauernhöfen pro Jahr! Unser Boden ist aber nicht nur Grundlage der regionalen Lebensmittelproduktion und damit der Versorgung der Bevölkerung, er …

Artikel anzeigen

Weltbodentag 2018: Kärnten verliert den Boden unter den Füßen!

Nachlese

Klagenfurt, 5. Dezember 2018 Alarmierend hoher Bodenverbrauch von umgerechnet 55 Bauernhöfen pro Jahr. Ökosoziales Forum Kärnten fordert zum Weltbodentag am 5. Dezember wirksame Maßnahmen gegen den Bodenverbrauch im neuen Kärntner Raumordnungsgesetz. In Kärnten gehen täglich rund 2 bis 3 Hektar an landwirtschaftlicher Nutzfläche verloren, weil sie verbaut oder versiegelt werden. Das entspricht einer Fläche von rund 55 Kärntner Bauernhöfen pro …

Artikel anzeigen

Aktionsplan gegen Lebensmittelverschwendung

Forderungen

Klagenfurt, 15. Oktober 2018   Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete!   Der weltweite Hunger, der Klimawandel und die Lebensmittelverschwendung hängen zusammen. Nach einem jahrelangen Rückgang der Zahl der Menschen, die weltweit an Hunger leiden, ist die Zahl der Betroffenen von 777 Mio. im Jahr 2015 auf 815 Mio. im Jahr 2016 gestiegen. Zentrale Ursache neben der gestiegenen Anzahl an …

Artikel anzeigen

Welternährungstag 2018 – Was uns nicht schmeckt: Hunger, Verschwendung, Klimawandel!

Nachlese

Klagenfurt, 15. Oktober 2018   Der weltweite Hunger, der Klimawandel und die Lebensmittelverschwendung hängen zusammen. „Nach einem jahrelangen Rückgang der Zahl der Menschen, die weltweit an Hunger leiden, ist die Zahl der Betroffenen zuletzt wieder auf 821 Mio. gestiegen. Zentrale Ursache neben der gestiegenen Anzahl an weltweiten Konflikten, sind vor allem die Auswirkungen des Klimawandels!“ nennt die Leiterin der Caritas …

Artikel anzeigen

Sommergespräch mit Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizäcker – Freitag, 3. August 2018, 19:00 Uhr

Veranstaltungen

Was wir ändern müssen, damit alles so bleibt! Politik im Zeitalter des Klimawandels   Die Ausgaben für Unwetter- und Dürreschäden steigen und gleichzeitig stagnieren die öffentlichen Ausgaben um die Ursachen der Unwetter zu beseitigen. Das Thema Migration bringt in Europa ganze Regierungen zu Fall, doch die Ursachend er Flucht wie Klimawandel und Ressourcenausbeutung stoßen bei Politik und Wahlvolk auf taube …