Herausforderungen

Die Welt von morgen

Allgemein

 

Wie sieht eine gerechte Verteilungspolitik aus? Wie kann man Menschen erfolgreich integrieren? Wie geht man mit der Vielfalt an Glaubensrichtungen in einem Land um? Wie können wir nachhaltiger auf unserem Planeten leben? Was bringen die politischen Veränderungen mit sich und wie entwickeln sich die politischen Landschaften in Zukunft? Inwiefern beeinflusst die Digitalisierung all diese Lebensbereiche?

Die Welt von heute ist von vielen Wandeln und Herausforderungen geprägt – die Welt von morgen dagegen wirft zahlreiche Fragen auf. Referate, Diskussionen, Filme und Lesungen im Rahmen der Waldviertelakademie Sommergespräche nehmen sich von Donnerstag, 31. August, bis Sonntag, 3. September 2017, aktuellen Themen unserer Zeit rund um Bildung, Soziales, Sicherheit bis hin zu Wirtschaft und Arbeit an. Unter dem Motto „Die Welt von morgen“ sollen sie zum Nachdenken anregen und Lösungsansätze liefern.

Neben Vortragenden wie dem Schriftsteller Robert Menasse, dem Professor für Islamische Religionspädagogik Ednan Aslan und der Migrationsforscherin Gudrun Biffl wird die Politologin Michaela Hickersberger vom Ökosozialen Forum Österreich über das Thema Populismus referieren: Was ist Populismus? Ab wann kann man davon sprechen, dass Politikerinnen und Politiker populistisch agieren? Und wie kann man auch ganz ohne Populismus politische Botschaften transportieren?

Weitere Informationen zum vielfältigen Programm und zu den Vortragenden finden Sie hier.