Logo GLOBART Academy

Ordnung/Unordnung

Allgemein

Unter dem Titel „Ordnung/Unordnung“ findet in diesem Jahr – von 21. bis 23. September – die 20. GLOBART Academy statt.

Wenn wir den Blick in die globalisierte Welt von heute richten, haben wir bei all den Regierungs-, Flüchtlings -, Klima-, Menschenrechts-, Finanz-, Bildungs-, Europa-, Euro- und vielen anderen Krisen das Gefühl, es ist keine Ordnung mehr so, wie sie sein soll oder einmal war. Doch es gibt konkrete Alternativen, die eine andere Welt möglich machen!

Auf der GLOBART Academy soll nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln gefördert und Mut gemacht werden, eigene Ideen umzusetzen und andere zu unterstützen. Die angeführten „Krisen“ werden von 21. bis 23. September 2017 in Krems diskutiert – von Menschen, die bereits auf mögliche Alternativen gestoßen sind. Ein Weckruf, der Mut macht!

Mit dabei sind unter anderen die Soziologin Saskia Sassen, bekannt für ihre Analysen zu Globalisierung und Migration, Seyran Ateş, Menschenrechtsaktivistin und Befürworterin eines liberalen Islams, Erwin Kräuter, Träger des alternativen Nobelpreises, der sich ein Leben lang für die indigene Bevölkerung Brasiliens eingesetzt hat, Jakob Brossmann, der Regisseur von Lampedusa im Winter, Christoph Kucklick, GEO-Chefredakteur, André Reichl, Postwachstumsökonom, Stephan Lutter, Umweltökonom, sowie Rimini Protokoll mit einer partizipativen Performance.

Das vollständige Programm sowie Informationen zu den Tickets finden Sie unter http://www.globart.at/activities/globart-academy/globart-academy-2017/.

 

Wir würden uns freuen, Sie auf der Veranstaltung zu treffen!