Sie benutzen und entsorgen sie täglich: die Verpackungsmaterialen. Sie umgeben uns überall und prägen unseren Lebensstil. Deshalb ist es am besten, überhaupt keine Verpackungen zu benutzen.

 

Statements:

  • Ein Drittel des weltweit produzierten Plastiks (240 Mio. Tonnen) wird für Verpackungen verwendet.
  • Jährlich fallen alleine in Österreich 840.000 Tonnen Verpackungsabfälle an. Gründe dafür ist die Bequemlichkeit der Menschen, weil es praktisch, einfach und schnell geht. Sowohl Kleinstverpackungen als auch unnötige Umverpackungen gehören dazu.

 

Tipps und Tricks zur Verwendung der optimalen Verpackungsmaterialien…

  • Verwenden Sie Einkaufskörbe, nachhaltige Stofftaschen und Bio-Plastik.
  • Vermeiden Sie unnötige Verpackungen: Einkaufen mit einer Jausenbox für Schnittkäse und Wurst.
  • Einkaufen in Läden, die Waren ohne Umverpackungen verkaufen,
  • zum Beispiel Direktvermarkter, Bauernmärkte oder Bioläden.
  • Obst und Gemüse in eine Verpackung geben, statt es sortenrein in verschiedenen Verpackungen zu trennen

 

Folgen von Plastikkonsum…

  • Im Mittelmeer treiben rund 250 Milliarden Kunststoffteilchen. Das ergibt einen riesigen Plastikstrudel, der auch aus dem Weltall sichtbar ist.
  • Im Meer treiben sechs Mal so viele Plastikteilchen wie Plankton, deshalb sterben Seevögel, Fische, Wale,…
  • Der Durchschnitts-EU-Bürger verbraucht 500 Plastiktüten pro Jahr.