Ein Nachbarschaftsprojekt für mehr Energieeffizienz im Haushalt (2016)
Im Auftrag des „Ökosozialen Forum Wien“ und in Kooperation mit der Siedlungsunion wird das Angebot nun auch auf gemeinnützige Genossenschaften ausgedehnt. Die Weiterbildung zum Thema Energiesparen, Raumklima und Schimmelvermeidung für GenossenschafterInnen zielt auf private Haushalte und deren Umgang mit Energie. Allein durch Änderungen des NutzerInnenverhaltens können, ohne große Investitionen, Energiekosten eingespart werden.

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 27 Unterrichtseinheiten, aufgeteilt auf 9 Abende zu je 3 Stunden. Die Wissensvermittlung erfolgt in Form von Vorträgen, Diskussionen und „Selbstausprobieren“ (z.B. Strommessen). Am letzten Tag der Weiterbildung wird im Rahmen einer Exkursion in einer Wohnung (z. B. die Wohnung eines/r TeilnehmerIn) das Gelernte in der Praxis geübt. Jede/r Energiepartner bekommt ein Beratungsprotokoll, das sie bei Ihren zukünftigen Beratungen verwenden können. Die Energiepartner von Nebenan sind mit Strommessgerät und Thermo-/ Hygrometer ausgestattet.

Zu Beginn der Ausbildung verpflichten sich die TeilnehmerInnen im Gegenzug für die Ausbildung und die technische Ausstattung je 3 eigenständige Beratungen in der Nachbarschaft durchzuführen, diese zu dokumentieren und die Haushalte nach einem halben Jahr nochmals zu besuchen um die Informationen aufzufrischen und um Veränderungen im Energieverhalten aufzunehmen. Pro Energiepartner werden 3 Übungsberatungen gemeinsam mit einem erfahrenen Energieberater durchgeführt. Erst nach Abschluss dieser begleiteten Beratungen können die TeilnehmerInnen eigene Beratungen in ihrer Nachbarschaft durchführen. Siehe auch „Energiepartner von nebenan“ – ehrenamtliche Energieberatung im Gemeindebau!