Unser Verein steht seit seiner Gründung vor etwas 20 Jahren im Zeichen der werteorientierten und konstruktiven Zusammenarbeit im Dienste der ökosoziale Idee und einer nachhaltigen Entwicklung Wiens.

Im Geiste dieser werteorientierten Zusammenarbeit haben Bürgermeister Michael Häupl und Vizekanzler a.D Josef Riegler 1998 das Ökosoziale Forum Wien ins Leben gerufen.

Überparteiliche Zusammenarbeit für eine nachhaltige Entwicklung Wiens: Der Gründungsgedanke des Ökosozialen Forums Wien

„Die beiden besonderen Anliegen im Rahmen der Gründung waren aus meiner Sicht erstens die Frage, wie man die Ökosoziale Idee ganz konkret unter den Bedingungen einer Großstadt leben und umsetzen kann. Mein zweites Anliegen war immer, das Ökosoziale Forum als eine überparteiliche Bewegung zu verstehen, im Bemühen, alle guten und konstruktiven Kräfte, die im Sinne der ökosozialen Idee und einer guten, lebenswerten Zukunft wirken wollen, zusammenzubringen.“

Gründer des Ökosozialen Forums, Vizekanzler a.D. Dr. Josef Riegler

Als erster Präsident des Ökosozialen Forums arbeitete Alfred Ebenbauer, Rektor der Universität Wien mit Wilhelm Autischer als Geschäftsführer an seiner Seite. Ihnen folgten Professorin Gerlind Weber von der Universität für Bodenkultur mit Sigrid Egartner als Geschäftsführerin nach. Das Forum engagierte sich zu dieser Zeit aktiv in gesellschaftspolitischen Debatten und konkreten urbanen Nachhaltigkeitsthemen. Die wissenschaftliche Basis trug viel zur fundierten wissenschaftlichen Erarbeitung ökosozialer Fragen bei.

Als Vizepräsidenten wirken bis heute Landtagspräsident a.D. Heinz Hufnagl und Georg Kraft-Kinz im Präsidium des Vereines.

Städtische Einrichtungen wie die MA22 – Wiener Umweltschutzabteilung, die Wiener Umweltanwaltschaft, die Bioforschung Austria oder die Tierschutzombudsstelle der Stadt Wien sind in unserem Verein ebenso vertreten wie die Landwirtschaftskammer Wien und die Raiffeisen Landesbank Niederösterreich Wien.

Eva Persy (Wiener Tierschutzombudsstelle), Karin Büchl-Krammerstätter (MA22), Andrea Schnattinger (Wiener Umweltanwaltschaft)
Andreas Römer (MA22), Ludwig Maurer (Bioforschung Austria), Unbekannt, Franz Windisch (Landwirtschaftskammer Wien)

Mit Hans Sailer als Präsidenten und Josef Taucher als Geschäftsführer rückte der Fokus 2011 weiter hin zur gelebten Praxis. Die Ökosozialen Idee Idee wird seither mit innovativen Ideen und Projekten der Theorie in die Stadtwirklichkeit getragen.

Hans Sailer, Josef Taucher

„Das Ziel der Ökosozialen Marktwirtschaft ist die Balance von Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Spürbare Lebensqualität für Generationen ist das Ziel. Wir im Ökosozialen Forum Wien leben das, und tragen die Idee direkt zu den Menschen.“


Hans Sailer, Präsident des Ökosozialen Forums Wien

„Die ‚kleinen‘ Beiträge haben für eine nachhaltige Entwicklung einen unschätzbaren Wert“, so Josef Taucher, Gemeinderat der Stadt Wien und langjähriger Generalsekretär. „Sie tragen direkt zur Lebensqualität der Menschen bei, und fördern den Respekt vor Umwelt, Mensch und Tier. Das Ökosoziale Forum Wien ist in dieser Hinsicht ein ganz besonderer Verein, denn er trägt die Ökosoziale Idee mit kleinen, feinen Projekten direkt zu den Menschen.“

Josef Taucher

Auch der neue Wiener Bürgermeister Dr. Michael Ludwig schätzt und unterstützt die ökosoziale Idee und die vielfältige ökosoziale Arbeit für Wien. Gemeinsam mit Josef Riegler, dem Begründer der Ökosozialen Idee, sowie Stephan Pernkopf, dem Präsidenten des Ökosozialen Forums Österreich & Europa, wurde am 26. März 2019 feierlich das 20-jährige Bestehen unseres Vereins begangen. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen den politischen Miteinanders im Dienste einer nachhaltigen und lebenswerten Stadt Wien, und einer gemeinsamen Bewältigung der großen Herausforderungen.

Festakt – 20 Jahre Ökosoziales Forum Wien: Michael Ludwig, Josef Riegler, Stephan Pernkopf; Bild: Elisabeth Pollak

„Es geht um die Lebensqualität der Menschen in unserer Stadt und für künftige Generationen. Sozialer Zusammenhalt, Klimawandel – das alles sind entscheidende Herausforderungen für eine Großstadt. Das Ökosoziale Forum Wien zeigt, wie ein gutes Miteinander geht. Das ist wichtig: Für unser Wien, aber vielmehr noch für das Wien unserer Kinder und Enkelkinder.“

Michael Ludwig, Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien

Video: Mit der Ökosozialen Idee bei den Menschen – Das Ökosoziales Forum Wien