„Soziale Gerechtigkeit, Schutz der Umwelt und wirtschaftlicher Erfolg sind die Eckpunkte einer zufriedenen und nachhaltigen Gesellschaft. Die große Herausforderung ist es, diese Aufgaben „unter einen Hut“ zu bringen. Die ökosoziale Marktwirtschaft wurde genau dafür entwickelt. Das ökosoziale Forum Wien leistet im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Beitrag zur lokalen Durchsetzung dieser Ziele und trägt, wo es kann, zu einer enkerlgerechten und zukunftsfitten Stadt Wien bei.“

(Hans Sailer, Präsident des Ökosozialen Forums Wien)

 
 

Das Ziel der Ökosozialen Marktwirtschaft liegt in der Synthese zwischen Wirtschaft, Sozialem und Ökologie, wo durch das Zusammenführen dieser drei Aspekte „neue“ zukunftsfähige Lösungen möglich werden.

Vor dem Hintergrund von rasanten Veränderungen im ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Gefüge wie Globalisierung, schnellen Stadtwachstum, ständiger Verkehrszunahme und demographischem Wandel kommt einer Großstadt wie Wien eine Schlüsselrolle bei der Sicherung und Entwicklung einer hohen Lebens- und Umweltqualität zu. Das Ökosoziale Forum Wien sieht es als seine besondere Aufgabe an, nicht nur auf Bedrohungen und Probleme hinzuweisen, sondern nach innovativen Lösungen zu suchen, die zum Ziel einer nachhaltigen Stadtentwicklung beitragen können. Auf diese Weise will es mithelfen, eine lebenswerte Stadt noch ein bisschen lebenswerter zu machen.