Gute Ernährung für ein gutes, gesundes und glückliches Leben. Für Alle!

Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit ist den Themen Ernährung, Lebensmittel und Stadtlandwirtschaft gewidmet. Wir sensibilisieren für und informieren über Lebensmittel sowie deren Herkunft – natürlich eingedenk der ethischen und ökologischen Aspekte.  Wir möchten das Thema Ernährung mit „Kopf, Herz und Händen“ erfahrbar machen und einladen, sich mit allen Sinnen zu nähern.Wir möchten Menschen – egal aus welchem Umfeld –  dazu anregen und ermutigen, neue Wege zu mehr Nachhaltigkeit, Sinn, Geschmack, Gesundheit und Zufriedenheit für sich zu entdecken und eine gesunde und nachhaltige Ernährung „auszukosten“.

Um dies zu erreichen bieten wir ein Aktivitätenspektrum, das praxisorientierte Ansätze und Exkursionen mit Informations- & Diskussionsveranstaltungen vereint.

Aktivitäten im Rahmen der Dachmarke „LebensmittelPunkt Wien“

LebensmittelPunkt Wien ist die Dachmarke der Stadt Wien für beispielhafte Lebensmittel-Initiativen, und stellt für Aktivitäten für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln seit 2014 ein gemeinsames Dach und eine Informationsdrehscheibe dar. Unter der Dachmarke LebensmittelPunkt Wien finden sich aktuelle Veranstaltungen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Aktivitäten, die die Stadt Wien selbst oder die beispielhafte Initiativen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung beim Umgang mit Lebensmitteln verfolgen.

Das Ökosoziale Forum Wien leistet im Rahmen mehrere Aktivitäten, Projekte und Kooperationen Beiträge zur Dachmarke LebensmittelPunkt Wien.

Aktivitäten im Rahmen der Initiative „Gutes Gewissen – Guter Geschmack“

Die Initiative „Gutes Gewissen – Guter Geschmack“ ist eine gemeinsame Initiative der Wiener Umweltschutzabteilung – Magistratsabteilung 22, der Tierschutzombudsstelle Wien – TOW und des Ökosozialen Forums Wien – ÖSFW, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Auswirkungen unseres Lebensmittelkonsums auf Umwelt, Tier, Mensch und Gesundheit aufzuzeigen und gemeinsam Lösungsvorschläge für mehr Tier- und Umweltschutz in der Lebensmittelproduktion zu entwickeln. Dabei gilt es, Menschen in allen genannten Bereichen anzuregen, etwas zu einer positiven Veränderung beizutragen, um die Umwelt und die Lebenssituation der Tiere zu verbessern.

Aktivitäten zur Stadtlandwirtschaft in Wien

  • Broschüre „Von Zebratomaten und Honigmenschen“: Mit diesem Wegweiser möchten wir landwirtschaftlichen Betriebe mit Ab-Hof-Verkäufen in Wien – vorrangig Wien Donaustadt – aufzeigen. Zur Broschüre (pdf-Download)