FAIRteilerkühlschränke – auch Grätzelkühlschränke genannt – sind Kühlschränke im öffentlichen Raum, die der Weitergabe genießbarer Lebensmittel dienen. Sie dienen der Vermeidung von Lebensmittelabfällen, der Bewusstseinsbildung und der Sensibilisierung.

Die Kühlschränke unterstützen Menschen mit niedrigeren Einkommen im Zugang zu Lebensmitteln – FAIRteiler-Kühlschränke richten sich aber nicht ausschließlich an sozial schwache oder armutsbetroffene Menschen! Sie sind ein Angebot und eine Möglichkeit zur Lebensmittelweitergabe FÜR ALLE, regen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln an und tragen zur Lebensmittelabfallvermeidung bei. Die Kühlschränke sind damit auch Orte der Bewusstseinsbildung im Sinne einer nachhaltigen, umweltschonenden und sozial fairen –  also ökosozialen – Ernährung.

 

„Hilfswerk FAIR.teiler“

Das Projekt Hilfswerk FAIR.teiler ist eine Kooperation von Ökosozialem Forum Wien, den Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks und Foodsharing Vienna. Das Projekt hat sich seither erfolgreich entwickelt: Seit dem Start im März 2018 wurden 4 FAIRteiler-Kühlschränke eröffnet, pro Kühlschrank können jährlich mehr als 1500 Kilogramm Lebensmittel gerettet und weitergegeben werden.  Beliefert werden diese vor allem durch die Foodsharing Wien, die sich der Rettung und der Weitergabe genießbarer Lebensmittel verschrieben hat. Das Projekt soll Stück für Stück auf alle Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks ausgeweitet werden.

Standorte:

Projekthistorie:

Weitere FAIRteiler werden in Kooperationen mit dem Stadtteilmanagement Seestadt, der VHS 22 betrieben:

Mehr Informationen rund ums Thema Lebensmittelverschwendung und Lebensmittelweitergabe:


Unsere FAIR.teiler und das Projekt Hilfswerk FAIR.teiler ist ein Beitrag zu LebensmittelPunkt Wien, der Dachmarke der Stadt Wien für beispielhafte Lebensmittel-Initiativen.

Mehr dazu auf der Website der Stadt Wien.

#lebensmittelpunktwien